Donnerstag, 19. Juli 2018

ich bereuhe nicht

Seit dem letzten Riesenkrach ging es einige Tage ohne Krach und Theater… dann kamen die bekannten Stimmungsschwankungen – aber nichts Extremes…
Am Wochenende haben wir dann unseren Garten verkauft… er hatte mir während einer seiner Tiraden zu verstehen gegeben, dass er nichts mehr mit dem Garten zu tun haben will und dass ich ihn loswerden soll! Ich habe mir dann an den letzten Freitagen und Wochenenden den Arsch aufgerissen um das Häuschen und den Schuppen aufzuräumen und zu säubern… er hat dann tatsächlich mitgeholfen – natürlich deutlich kürzer, da ihn das alles stresst… aber hey darüber will ich mich nicht beschweren…
Hatte ich erwähnt, dass er einen Arbeitsunfall hatte und deswegen schon seit Wochen krankgeschrieben ist? Deswegen konnte er natürlich auch nicht so viel im Garten machen wie wir es beide gerne hätten… aber das hatte ich gar nicht von ihm verlangt – aber bitte wässern… und darum musste ich ihn am Anfang noch immer bitten aber dann hat er es tatsächlich von ganz alleine gemacht – WuHu
Den Garten hatte ich dann bei Ebay Kleinanzeigen reingestellt… und hatte dann 4 Interessenten, die sich den Garten anschauen wollten… wir mussten wegen einer Familienfeier die Besichtigung um ein Wochenende schieben… Am Morgen – es wollten 3 vorbeikommen wobei 2 sicher zugesagt haben und einer sich dann nicht mehr gemeldet hat – haben wir noch den letzten Rest hübsch gemacht… Mein Ex wurde dann aber nervös – und dann wieder anstrengend – warum habe ich diese explizite Bildauswahl getroffen? Der Klodeckel war auf dem Bild oben – das sähe assi aus. Und das ich die Termine im 30 Minuten-Takt gelegt habe war auch schlecht – dann hören die einen wenn jemand den Preis drücken will – ich sehe das ja anders – da Konkurrenz das Geschäft belebt und das wurde dann auch deutlich. Nun ja da er mir mehr auf die Nerven ging als zu helfen habe ich ihn fortgeschickt – und das war auch gut – er ging dann spazieren und beruhigte sich wieder… der zweite Termin kam als erstes und das Pärchen schaute sich alles an – hatte Interesse schaute aber noch andere Gärten an… und während die noch da waren kam die Familie mit Baby und 3-Jährigem… und die haben sich alles ganz genau angeschaut – Pärchen 1 wollten dann wiederkommen und als sie durchs Gartentor traten und die Familie sie sahen schlugen sie zu und haben sich für unseren Garten entschieden – und das ohne zu verhandeln! Ich hatte absichtlich 300€ mehr als Kaufpreis angegeben damit sie mich runterhandeln konnten aber das war zum Glück nicht nötig!

Was waren wir glücklich – wir schweben den ganzen restlichen tag auf einer Wolke der Erleichterung – jetzt müssten wir nicht mehr gießen gehen! Wir gingen dann noch zusammen einkaufen – Spinni war mit meiner Mutter am See – als sie dann wieder zurück waren musste mein Mann dann wieder in seine Wohnung um Gitarre zu spielen… fragt mich nicht warum – es ist schon öfters passiert, dass ich oder jemand anderes mit Spinni zurückgekommen ist während mein Mann zu Hause war und er dann einkaufen gehen musste oder Flaschen wegschaffen musste – obwohl er früher dafür Zeit hatte – na ja!

Am Montag hatte der Mann dann die OP – beim Arbeitsunfall hatte es seine Hand/ Daumen erwischt und nun sollte operiert werden. Ich verabschiedete mich früh von ihm und er drückte mich extralange (nerv) und sagte mir dass er mich liebte – ich wünschte ihm viel Erfolg… später holte ich ihn dann ab und ging mit ihm etwas zu essen kaufen. Er schlief die erste Nacht dann bei uns – er brauchte ja ne Art Aufsicht.
Dienstag spielte er schön mit Spinni bei meiner Mutter und als die zwei ihn dann zu mir brachten ging er auch recht fix „spazieren“ und ich hatte einen schönen Abend mit meiner Maus. Als wir im Bett lagen kam er dann erst zurück – alkoholisiert – da fällt mir ein, dass ich ihn darum gebeten habe, dass ich nicht möchte, dass er hier Alkohol trinkt – da dies einfach nicht gut ist im Umgang mit Spinni -  er wurde da recht schnell aufbrausend und meinte, ich könnte ihm nicht verbieten Bier zu trinken – das weiß ich und machte ihm klar, dass er das gerne bei sich machen kann aber bitte nicht hier… kommen wir zurück zum Dienstag – er fragte mich dann ob ich es bereut hätte ihm nicht gesagt zu haben, dass ich ihn liebe wenn er bei der OP gestorben wäre – und da haben ich eiskalt NEIN gesagt… eiskalt ist seitdem auch unser Verhältnis – nein das stimmt nicht – mal ist es unterkühlt und mal als wäre nichts gewesen… aber das drücken lässt er sein… Begrüßungen und Verabschiedungen finden gerade nicht statt.
Aber Spinni und mir geht es sonst eigentlich ganz gut!

Dienstag, 3. Juli 2018

Bitte "Beleidung ihrer Wahl" eintragen

Als ich nach Hause kam war keiner da. Meiner Mutter hatte Spinni von der Krippe abgeholt und ist mit ihm in den Zoo gegangen – der Blödmann ist dann später zu ihnen gestoßen.
Später schloss mein Ex die Tür auf und er kam rein – sagte nichts… ich dann „Hallo“ und da kam auch nur ein kurzes „Hey“ zurück… als Spinni und meine Mutter dann reinkamen (die hatten gebummelt) begrüßte ich sie… dazu murmelte mein Ex so was wie – bei denen freust du dich wenn du sie siehst (wo er Recht hat).
Er schnappte sich dann seine Bügelsachen und zischte ab. Meine Mutter verabschiedete sich und gang. Spinni und ich schauten Sandmann. Dann kam der Mann doch wieder zurück – leider.
Und weil ich ihm keine sonderliche Aufmerksamkeit schenkte kamen am Abendbrottisch wunderschöne Hasstiraden. Wenn ich ihn darum bat das nicht vor Spinni zu machen wurde er kurz ruhiger um dann wieder loszulegen.
Er meint er habe den ganzen Tag Zeit sich vorzustellen wie ich einem neuen Lover in diese abgefakte Familie bringe – und dem oder der würde er dann die Fresse polieren. Das schwöre auf Spinnis Leben und auf das unserer zwei toten Kinder. Welch wunderbaren Aussichten für mich. Warum ich auf einmal aufs andere Geschlecht stehen soll erschließt sich mir nicht – aber er war schon immer neidisch und eifersüchtig wenn ich etwas mit meinen Freundinnen unternahm…
Ich versuchte dann , dass Spinni nicht Teil dieser emotionalen Entladung sein musste und dass er spielen gehen konnte…
Na ja dann hielt ihn nichts mehr und ich wurde aufs übelste beschimpft – da ich aber weiß, dass ich da cool bleiben muss damit es nicht eskaliert. Ich habe jahrelang dafür gesorgt, dass er sich beherrscht und nun bin ich weg – sein Ausgleich.
Ich sei an der Trennung schuld – er wollte sich gar nicht trennen – war zu der Zeit einfach verwirrt – und ich hätte ihm doch vorschlagen sollen zur Eheberatung zu gehen – ich hätte mich nicht so gehen lassen sollen und mehr duschen sollen (ähm Danke) – er wünschte er wäre nie nach Deutschland gekommen – er wünschte er hätte keinen Sohn und dass er mich nie kennen gelernt hätte… ach und ich sei dumm/blöd… - hier bitte Schimpfwort ihrer Wahl einfügen- und ich bin zu dämlich ein Kind auf natürlichem Wege auszutragen – zwei Mal habe ich versagt und das bewiesen.
Er wünscht sich nie wieder mit mir reden zu müssen – mich nie wieder zu sehen oder zu hören (ich fragte dann immer warum, wir dann noch diese Unterhaltung haben – zum einen bringt es nichts, da es VORBEI ist und zum anderen wenn es zu sehr schmerzt kann er gerne gehen).
Das Telefon klingelt – ich darf nicht rangehen! Er spricht jetzt mit mir.
Immer sei nur er an der Trennung Schuld und ich würde nie meine Fehler zugeben. Interessanterweise ist mir gestern aufgefallen, dass er öfters Sachen vergisst – angeblich hätte ich ihn nie darum gebeten mir mehr mit unserem Sohn zu helfen – ey, wie oft habe ich da was gesagt? Aber es ist anscheinend nicht angekommen… und natürlich habe ich auch Fehler gemacht und dafür habe ich mich bereits entschuldigt… jedoch waren meine Taten weder so gravierend noch so radikal wie seine…
Dann kam meine Mutter vorbei – ich hatte ihr (glücklicherweise) vergessen noch Steuerunterlagen zu geben… und der Ex baut sich vor ihr auf und sagt ihr FrauSpinne und ich reden jetzt… meiner Mutter schaut verunsichert und erklärt sie bräuchte nur die Unterlagen aber ich finds toll, dass sie da ist – ich bitte sie auf Spinni aufzupassen während wir „reden“… und drehen wir uns eine weitere Rund im Kreis – ich frage ihn auch warum er noch hier ist wenn ich doch so eine schlimme Person sei… Er sei für Spinni hier und meint, dass wir zwei Tage gut auskommen und dann würde ich immer seine Trigger auslösen und ich sei zu dumm zu merken wann das sei und deswegen explodiere er regelmäßig. Lieber Mann, ich habe seit Jahren deine Schübe jongliert und versucht zu kitten – jetzt ist damit Schluss!
Spinni und Oma waren draußen aber da wurde es langsam kalt und er muss ins Bett… die Situation entspannt sich langsam. Ich schließe die Tür um auf Toilette zu gehen – der Ex applaudiert „ja mach die Scheißtür zu – ich will dich nicht beim Pissen sehen“… ich atme ein und aus… Ohhhmmmm… ich schnappe meinen Schlafanzug und ziehe mich im Bad um „Gut! Ich will dich nicht mehr nackt sehen“ – Ohhhmmm.
Alle verabschieden sich von Spinni und gehen – ich schlüpfe ins Bett mit ihm. Ich atme durch. Endlich Ruhe und Frieden. Spinni und ich kaspern noch ein wenig rum. Dan wirft er sich auf mich, drückt mich und sagt „So doll hab ich dich lieb“! Das hat er das erste Mal gesagt! Ich bin den Tränen nahe. Später erfahre ich, dass meine Mutter das mit ihm geübt hat! Danke!
Und wie geht es weiter…
Es folgen sms die behaupten, dass er fertig mit diesen sinnlosen Unterhaltungen sei… ich bezweifle das.
Und dann heute diese „Entschuldigung“ und die Erklärung, dass vielleicht die 8 Bier zu seiner Lage beigetragen haben.



Das ist mir egal! Ich will nicht, dass er Alkohol trink wenn er in Spinnis Nähe ist – aber das liegt nicht in meiner Macht. Wir werden sehen wie es weiter geht.

Ich möchte mit meinen Posts auch eigentlich gar keinen hier langweilen oder gar entertainen – ich schreibe das auf, da ich selber gerne mal denke „ach so schlimm war das damals doch gar nicht“ und dann fallen mir Tagebucheintragungen in die Hand und ich frage mich was wahr ist…

Montag, 2. Juli 2018

the wheels on the bus go round and round


Zwei Wochen – oder ist es doch mehr oder weniger? Egal… Mein Noch-Mann schlief gefühlt 2 Wochen bei sich… jetzt hat er wieder Rücken und schläft auf der Couch.
Die Wochen sind wie alle meinen vorherigen Posts ein ständiges Auf und Ab. Es ist nervig und so verdammt anstrengend.
Wenn dann aber Spinni mit mir im Bett kuschelt ist der ganze Scheiß kurz vergessen!

Heute hat „Hans“ sich seinen Bart abrasiert. Und fragt mich (via sms) ob ich mich daran erinnere… ich wusste nicht was er meinte… und dann kommt so n Spaß:





Später schreibe ich ihm, dass ich nicht am Platz war und auch deswegen nicht mehr reagiert habe… dann schreibt er dass er einfach so fühlt und es nicht anders ausdrücken kann.
Ich bin so froh, dass ich die Gelegenheit ergriffen habe als sie mir angeboten wurde – alles andere wäre fatal gewesen. Auch wenn ich über unseren Sohn immer mit ihm verbunden sein werde, so bin ich froh mich nicht mehr mit seinem emotionalem Ballast abgeben muss! 
Oh am Wochenende bat er mir wieder an, dass wir gerne noch ein zweites Kind haben können - Sex brauchen wir ja eh nicht dazu - es wäre doch schön, wenn Spinni ein Geschwisterchen hätte... mir schient er will mich nur noch mehr an ihn binden.
Am Wochenende habe ich ihm auch gesagt, dass ich nicht möchte, dass er in Spinnis Gegenwart ist wenn er wieder mal so superschräg drauf ist - entweder superhappy und überdreht - öfter aber einfach angepisst - ab und an sitzt er beim Abendessen auch neben uns mit Kopfhörern im Ohr und weint... ich möchte nicht dass Spinni einen Schaden davon trägt!
Aber die Reha steht vor der Tür – noch anderthalb Monate und dann habe ich hoffentlich 5 Wochen Ruhe. ich freue mich so sehr auf diese Zeit! Aber ganz dumm bin ich ja auch nicht – er wird mich bestimmt auch dann mit sms vollmüllen. Aber mit dem physischen Abstand wird es uns allen bestimmt besser gehen…