Donnerstag, 4. Juni 2015

Oh Menno



Gestern Nachmittag fing es an – ich bekam Bauchschmerzen – daraufhin trank ich ein Glas Wasser mit einer aufgelösten Magnesiumtablette – etwas später wurde es besser, blieb aber auf der rechten Seite hartnäckig hängen (Der gute alte Uterus ist wohl eher rechtslastig – das würde passen). Es fühlte sich so an als würde ich meine Tag bekommen bzw als würde ein Pups so ordentlich quer liegen. Nun ja der Weg nach Hause war dann echt beschwerlich – Laufen war eine Qual. Dann ging es auf die Couch und neben etwas zu essen gab es dann mehr Magnesium. Was war ich froh, dass ich meinem Mann zum Geburtstag einen Doppler geschenkt hatte. Somit konnte ich mich überzeugen, dass das Herzchen noch schlug und das tat es. Ich benutze das Teil nur in solchen Situationen und dann auch nur ganz kurz.
Als mein Schatz nach Hause kam hatte er schon Tränen in den Augen – er macht sich wahnsinnige Sorgen – ich versuchte ihn zu überzeugen, dass es bestimmt nur die berühmten Mutterbänder sind, aber so ganz hat er es nicht geschnickert und dann haben wir den Spaß mit den Herztönen wiederholt und dann war er ein wenig beruhigt.
Heute nachts um 4 Uhr (Pipipause) war das Gefühl schon etwas weniger und 2 Stunden später war nur noch ein kleiner Druck zu spüren – später im Zug kam das Gefühl wieder und nach nur ein paar Schlucken Magnesium geht es mir jetzt wieder besser.
Ich hab während der kompletten Schwangerschaft keine großen Wehwehchen gehabt und dann kommt so was – das kann einen schon ganz schön erschrecken aber wir haben morgen Termin bei der FÄ und da wird hoffentlich nichts weiter festgestellt, außer die Bestätigung, dass es einen Zipfel haben wird und quietschfidel ist :)
Irgendwo habe ich auch gelesen, dass jetzt auch ein Wachstumsschub anliegt – vielleicht macht sich der Mops einfach mehr Platz.

So ich melde mich dann morgen oder spätestens Übermorgen mit dem FA-Bericht und wünsche euch schon mal einen sonnigen Fast-Freitag.
Knutschi!

Kommentare:

sinsy hat gesagt…

Mach dir erst mal keine Sorgen. Ich hab das dauernd, wenn ich zu viel gelaufen bin oder mich überanstrengt habe. Man ist halt nicht mehr so ausdauernd wie vor der Schwangerschaft. Wenn es richtige Wehen wären, dann würdest du das auf jeden Fall merken. Ich war in der 16. SSW auch wegen rechtsseitigen Schmerzen im KH und die konnten nichts feststellen. Mein FA meinte, dass es bestimmt die Mutterbänder waren. Seitdem ich 3x2 Magnesium Verla nehme, ist es etwas besser.
Gute Besserung!

ICH hat gesagt…

Ich kann deine Sorge verstehen....aber richtige Wehen(also solche, die du merkst) gehen nicht weg.
Ich hab seit bestimmt 6 Wochen Wadenkrämpfe und dazukommend einseitiges Bauchstechen (wie Wadenkrämpfe im Bauch) beim zu schnellen drehen.....mit Magnesium musste ich auf 800mg hoch, das reicht gerade so.
Ich drück die Daumen, dass es einfach NICHTS ist und sich das bald wieder gelegt hat!

J.B. hat gesagt…

Spinni, ich denke an dich! Alles Liebe!! <3